Debugging

Minihertz

efg-dresden-süd-ost-minihertz-kinder

Kindergottesdienst

Während unserer Gottesdienste bieten wir ein kinderfreundliches Nebenprogramm an. Dabei starten wir gemeinsam, Kids und Eltern, den Gottesdienst. Anschließend gehen unsere Kleinsten zur Kinderbetreuung, wo sie ein spannendes, altersgerechtes Programm erwartet.
Für zwei Altersklassen A) 3-6 Jahre und B) für 7-12 Jahre gibt es die Kindergottesdienste. Dort singen sie gemeinsam Lieder, hören eine Geschichte aus der Bibel und werden oftmals durch Basteln kreativ tätig. So hat schon manches gefertigte Kunstwerk einen besonderen Platz in der Familie gefunden.

 

Oft haben wir auch Familiengottesdienste, dann findet keine Kinderbetreuung statt. Wann der nächste Familiengottesdienst stattfindet entnehmen Sie unserem Terminkalender.

Ansprechpartner

Zeit:

Ansprechpartner:

  • Erik Bellmann

Minihertz

Seit geraumer Zeit kommt freitags ab 09:30 Uhr reges Leben in die Räume der Gemeinde Dresden Süd-Ost. Dort treffen sich unsere Kleinsten mit ihren Mamas, um gemeinsam spritzige Lieder zu singen, lustige Spiele kennen zu lernen und um einander und sich selbst zu entdecken.
Momentan sind wir 5 Muttis mit Kindern im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren. Neben allen Kindern zwischen 0-3 Jahren sind natürlich auch die Väter in unserer Mitte herzlich willkommen! Jede Woche übernimmt eine von uns die Leitung der Krabbelstunde, damit eine gewisse Ordnung und Zeitorientierung gegeben ist. Jeder ist aber dennoch eingeladen sich mit Liedern, Spielen, Fragen etc. zu beteiligen.

 

Ansprechpartner

Zeit:

Ort:

  • Straße des 17.Juni 25, Haus 102C
  • 01257 Dresden

Ansprechpartner:

Der Ablauf der Krabbelstunde verläuft nach einem ungefähren Muster, das wir uns gemeinsam überlegt und mittlerweile gut erprobt haben. So wird nach einem Begrüßungslied kurz zusammen gebetet, danach beginnt der Hauptteil, in dem die Muttis Kniereiterspiele, Bewegungslieder und vieles mehr erlernen. Der besondere Favorit der Kleinen ist unser „Segelboot“ (ein Bettlaken), mit dem die Kinder auf „der Elbe schaukeln“.
Das Augenmerk beim Gebet liegt momentan darauf, für weitere Muttis und Kinder zu beten.